Der Ablauf einer Tierkommunikation


Die Vorbereitung

Wenn du dich für ein Gespräch entschieden hast, benötige ich vorab von dir:

  1. ein Foto deines Tieres
  2. Name und Alter deines Tieres
  3. die Fragen die du an dein Tier hast

Du schickst mir per Email ein Foto von deinem Tier mit Name und Alter und in einer separaten (!) Email die Fragen, die du ihm stellen willst. Die separate Email ist für mich wichtig, da ich mich von deinen Fragen nicht beeinflussen lassen möchte und so erstmal völlig neutral ins Gespräch gehen kann. Falls das Alter unbekannt ist, macht das nichts. Foto und Name funktionieren einfach als eine Art Telefonnummer, damit ich weiß mit wem ich ins Gespräch gehen soll.

 

Der Gesprächsablauf

Zu Beginn des Gesprächs lasse ich dein Tier erstmal drauf los erzählen und das ist oft der längste Teil, weil jedes Tier etwas auf dem Herzen hat, was es gerne loswerden möchte. Gibt es gravierende Probleme werden diese hier meist schon sehr deutlich. Danach mache ich einen Körperscan, um zu schauen, ob gesundheitlich alles in Ordnung ist. Anschließend folgen deine Fragen und noch eine zum Abschluss von mir.

 

Ich schreibe alles was ich erzählt bekomme wortgetreu handschriftlich mit und schicke dir das Gespräch per Email zu.

 

Dann freue ich mich über dein Feedback und wir machen am nächsten oder übernächsten Tag einen Telefontermin aus bei dem ich dir deine Fragen beantworten werde und auch danach stehe selbstverständlich noch für weitere Rückfragen zur Verfügung.